Sep 2018

Karlsruher Weihnachtsmesse für angewandte Kunst und Kunsthandwerk

ERÖFFNUNG am Mittwoch, 12. Dezember 2018, um 17 Uhr

13.12. bis 16.12.2018 Eröffnung Mittwoch, 12.12.2018 17 Uhr
im Regierungspräsidium am Rondellplatz
Karl-Friedrich-Straße 17, 76133 Karlsruhe
Öffnungszeiten: täglich 11 - 18 Uhr

http://www.weihnachtsmesse-karlsruhe.de/Aussteller_2018

22. Pfinztaler Kunsttage

20. und 21.Oktober

Malerei – Grafik – Skulptur - Fotografie Seien Sie herzlich willkommen am 20. und 21. Oktober

Als Gast von Ann-Kathrin Bürger sehen Sie Arbeiten in unserer gemeinsamen Ausstellung
anläßlich der Pfinztaler Kunsttage im

Bürgerhaus | Hauptstraße 57 (gegenüber Rathaus) | 76327 Pfinztal-Söllingen

Öffnungszeiten:
Samstag, 20.10.: 15.00-19.00 Uhr
Sonntag, 21.10.: 12.00-19.00 Uhr
www.pfinztal-art.de

Landesausstellung zum Staatspreis Gestaltung Kunst Handwerk 2018

image002

Landesausstellung
im
Neues Schloss Meersburg
Staatspreis Gestaltung Kunst Handwerk 2018 und Landesausstellung

08.10.2018 - 18.11.2018

Das Land Baden-Württemberg, vertreten durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, veranstaltet mit der Stadt Meersburg den Wettbewerb „Staatspreis Gestaltung Kunst Handwerk 2018“ und gemeinsam mit dem BdK Bund der Kunsthandwerker Baden-Württemberg e.V. sowie Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg die daraus hervorgehende Landesausstellung. Die prämierten sowie weitere ausgewählte Arbeiten des Wettbewerbs werden im Neuen Schloss in Meersburg präsentiert. Gäste sind aufgefordert den Publikumspreis mit zu wählen.


07.10.2018

Die Verleihung der Staatspreise und die Eröffnung der Landesausstellung finden statt am
Sonntag, 7. Oktober 2018, 11 Uhr
im Spiegelsaal des Neuen Schlosses Meersburg.


www.staatspreis-kunsthandwerk.de

doppelt // doppeldeutig

Angewandte Kunst- GEDOK Reutlingen und GEDOK Karlsruhe

5. bis 28. Oktober 2018

Vernissage: Freitag, 05.10.2018, 20 Uhr
Einführung: Yvonne Gabriel
Ort: GEDOK Künstlerinnenforum

doppelt // doppeldeutig - unter diesem Titel treten je 7 Künstlerinnen der GEDOK Karlsruhe und der GEDOK Reutlingen in Dialog miteinander. Unterschiedliche Arbeits- und Ausdrucksweisen werden dadurch sichtbar gemacht. Die Vielfalt der Materialanwendungen, die durch die Persönlichkeit der Künstlerinnen geprägt ist, bietet eine anregende Basis für die Auseinandersetzung mit den teilweise hintersinnigen, doppeldeutigen Objekten, die für diese Ausstellung entstanden sind.

www.gedok.de